Farbenfeuerwerk

     

 

NATÜRLICH

 

 

Material

Einladung
Motivkarton Farbenfeuerwerk, 14,5 cm x 30,5 cm
Prägekarton Struktura Leinen matt in Nachtblau, 2 Stücke, jeweils 3,5 cm x 14,5 cm
Tonkarton in Malt, 7 cm x 7 cm
Textblatt: Tonkarton in Malt, 13,5 cm x 13,5 cm
Kordel in Malt, Ø 2,1 mm, 1 m
Stempel: Herzliche Einladung zum Geburtstag
Stempelkissen in Neptune
Embossingpulver in Transparent
Motivlocher: Kreis mit Zierrand, Ø 6,3 cm
Lochzange, Ø 3 mm
doppelseitiges Klebeband, 12 mm breit
doppelseitiges Schaumklebeband, 3 mm stark

Menükarte
Motivkarton Farbenfeuerwerk, 8 cm x 21 cm
Prägekarton Struktura Leinen matt in Nachtblau, 7 cm x 7 cm
Textblatt: Tonpapier in Malt, A4
Kordel in Malt, Ø 2,1 mm, 80 cm
Stempel: Menü (rund)
Stempelkissen in Neptune
Embossingpulver in Transparent
Motivlocher: Kreis mit Zierrand, Ø 6,3 cm
Lochzange, Ø 3 mm
doppelseitiges extrastarkes Klebeband, 6 mm breit
doppelseitiges Schaumklebeband, 3 mm stark

 

 

Schritt für Schritt

Einladung
1 Den Motivkarton falten. Die beiden Falze sind 9,4 cm von den Seitenrändern entfernt. Der Motivkarton kann auf der Innenseite mit Falzbein und Lineal vorgeprägt werden.
2 Befestigen Sie die beiden Stücke des Prägekartons wie abgebildet mit dem Klebeband und binden Sie die Kordel um die vordere Kante.
3 Den Schriftzug stempeln. Danach das Textschild mit dem Motivlocher ausstanzen. Das gelingt perfekt, wenn Sie den Locher zum Stanzen umdrehen, um die genaue Platzierung des Schriftzugs bestimmen zu können.
4 Stanzen Sie mit der Lochzange die beiden Löcher, ziehen sie die Kordelenden durch und verknoten Sie sie auf der Vorderseite miteinander. Das Textschild zusätzlich mit einem Stück Schaumklebeband fixieren.
5 Den Text auf den Tonkarton drucken, zuschneiden und mit Klebeband in die Einladung kleben.

Menükarte
1 Das Stück Motivkarton aufrollen und mit dem extrastarken Klebeband die Rolle fixieren.
2 Die Kordel um die Banderole binden und das Textschild, das wie bei der Einladung gefertigt wird, befestigen.
3 Den persönlichen Text auf das Tonpapier drucken, es schräg aufrollen und in die Banderole schieben.

 

Damit die Kordel sich nicht von den Schnittstellen her aufdröselt, sollten die Enden geknotet werden. Es ist dabei hilfreich, die Schnittstelle vor dem Schneiden mit Klebefilm zu umwickeln und in der Mitte durchzuschneiden. Das Stück Klebefilm wird erst entfernt, wenn das Kordelende dann jeweils geknotet wurde.

 

 

So geht’s

Grundanleitung Stempeln