Über den Wolken

 

ÜBER DEN WOLKEN

 

 

Material

Einladung
Crinklepapier in Perlmutt, 10,5 cm * 42 cm
Tonkarton in Himmelblau, 6 cm * 9,5 cm und 9,5 cm * 20 cm für die Innenkarte
Tonkarton in Weiß metallic, 5,7 cm * 8,5 cm
Transparentkarton in Weiß für die Namensschildchen
Stempel: Himmelsstürmer
Stempelkissen in Farblos
Embossingpulver in Platin
Satinband in Himmelblau, 3 mm breit, 20 cm lang
selbstklebende Kristalle in Hellblau, Ø 2 mm
doppelseitiges Klebeband, 6 mm breit
doppelseitiges Schaumklebeband, 1 mm stark
Revolverlochzange

Menü
Transparentpapier in Weiß, A4
Crinklepapier in Perlmutt, 4 cm * 30 cm
Tonkarton in Weiß metallic für die Schildchen
Stempel: Himmelsstürmer
Stempelkissen in Farblos
Embossingpulver in Platin
Satinband in Himmelblau, 3 mm breit, 60 cm lang
selbstklebende Kristalle in Hellblau, Ø 2 mm
doppelseitiges Klebeband, 6 mm breit
Revolverlochzange
Heftzange
Skalpell
Schneidematte
weicher Bleistift
Radiergummi

Dankeschön
Tonkarton in Himmelblau, 5 cm * 14 cm
Prägekarton Herzen in Weiß, 5 cm * 13,5 cm
Transparentkarton in Weiß, 3 cm * 12,5 cm
Tonkarton in Weiß metallic für die Schildchen
Stempel: Himmelsstürmer Dankeschön
Stempelkissen in Farblos
Embossingpulver in Platin
Satinband in Himmelblau, 3 mm breit, Länge nach individuellem Bedarf
selbstklebende Kristalle in Hellblau, Ø 2 mm
Revolverlochzange

 

Schritt für Schritt

Einladung
1
 Drucken Sie Ihren persönlichen Einladungstext auf den Tonkarton in Himmelblau. Wenn Sie mögen, wählen Sie als Schriftfarbe ein passendes dunkleres Blau. Die Innenkarte zuschneiden und so mit dem Klebeband auf den Streifen Crinklepapier kleben, dass die Seitenklappen asymmetrisch sind.
2 Das Motiv auf den weißen Tonkarton stempeln und diesen mit dem Klebeband auf dem himmelblauen Tonkarton befestigen.
3 Stanzen Sie mit der Lochzange das etwa 3 mm große Loch und fädeln Sie das Band ein. Das Band wird auf der Rückseite mit dem Stück Schaumklebeband fixiert, mit dem schließlich das komplette Motivelement auf der linken Klappe befestigt wird.
4 Die Vornamen auf den Transparentkarton drucken und die Namensschildchen freihand wie abgebildet zuschneiden. Die Schildchen werden mit der Lochzange gelocht, auf das Band aufgefädelt und die Bandenden verknotet.
Schließlich die Einladungskarte mit den Kristallen dekorieren.

Menü
1
 Bedrucken Sie das Transparentpapier mit Ihrem persönlichen Text. Der obere Seitenrand sollte mindestens 6,5 cm betragen. Legen Sie das getrocknete Transparentpapier auf die Vorlage und übertragen Sie mit einem weichen Bleistift und ganz wenig Druck die Konturen für den oberen Rand. Diesen nun mit dem Skalpell auf der Schneidematte nachschneiden. Sollten noch Bleistiftstriche zu sehen sein, diese mit einen Radiergummi entfernen.
2 Das Motiv nun wie abgebildet über den Text stempeln. Am unteren Rand mit Klebeband den Streifen Crinklepapier befestigen. Das Transparentpapier aufrollen und die Seitenränder mit einem Streifen Klebeband zusammenkleben sowie zusätzlich mit Heftklammern oben und unten fixieren.
3 Fertigen Sie die Schildchen wie bei der Einladungskarte und bringen Sie sie zusammen mit dem Band an. Am Ende die Kristalle nicht vergessen.

 

Unser Tipp für Sie

Wenn Sie die Menüaufsteller als Leuchtobjekte verwenden möchten, stellen Sie auf jeden Fall die Kerze zusätzlich in einen Glaszylinder. So ist Ihre Dekoration auch sicher, wenn jemand versehentlich einen Menüaufsteller umwerfen sollte.

 

Dankeschön
1
 Den Text für Ihre Danksagung drucken Sie auf den himmelblauen Tonkarton und schneiden das Stück auf das angegebene Maß. Für die Schildchen bedrucken Sie den Tonkarton und schneiden diesen freihand zu.
2 Das Motiv auf das Transparentpapier stempeln.
3 Alle Papier übereinander legen und das Loch stanzen. Das Band durchziehen und an seinen Enden die Schildchen befestigen.

 

 

So geht’s

Grundanleitung Stempeln