Kleine Freunde für die kalte Jahreszeit

 

KLEINE FREUNDE FÜR DIE KALTE JAHRESZEIT

zaubern mehr als ein Lächeln

 

 

Material

Schneemann

Kaminholzscheit: ca. 18 cm breit, 20 cm hoch
drei Stücke Pappe: Ø 16 cm, 15 cm x 26 cm, 6 cm x 35 cm
Gipsbinden
passendes Band, 4 cm breit, 30 cm lang
2 Holzknöpfe in Natur, Ø 18 mm
Amberzapfen
Juteschnur, Ø 2 mm und 3,5 mm
Wolle in Rot, mittelstark
Stricknadeln, 6 mm
Heißkleber

 

Winterkind

Kaminholzscheit: ca. 10 cm breit, 33 cm hoch
zwei Stücke Pappe: Ø 16 cm und 6 cm x 35 cm
Gipsbinden
2 Holzknöpfe in Natur, Ø 18 mm
Rohholzhalbkugel, Ø 15 mm
Juteschnur, Ø 2 mm
Wolle in Rot und Wollweiß, mittelstark
Häkelnadel, 6 mm
evtl. Pomponset für einen Bommel mit 5 cm Durchmesser
Zweig
Ramieband in Weiß, 1 cm breit
Myrthendraht in Silber, Ø 0,3 mm
Heißkleber

 

Nikolaus

Kaminholzscheit: ca. 15 cm breit, 33 cm hoch
drei Stücke Pappe: Ø 16 cm, 21 cm x 23 cm, 6 cm x 35 cm
Gipsbinden
Rohholzkugel ohne Bohren, Ø 20 mm
2 Holzknöpfe in Natur, Ø 18 mm
Juteschnur, Ø 2 mm
Wolle in Wollweiß, mittelstark, 8 m (zur Kordel gedreht)
Textilfilz in Rot, 4 mm stark, 17 cm x 18 cm
Heißkleber

 

Elch

Kaminholzscheit: ca. 14 cm breit, 33 cm hoch
vier Stücke Pappe: 21 cm x 22 cm, 23 cm x 43 cm, 4 cm x 6 cm (um das für die Nase
die rote Wolle gewickelt wird), 6 cm x 35 cm,
Gipsbinden
2 Holzknöpfe in Natur, Ø 18 mm
Juteschnur, Ø 2 mm
Wolle in Rot, mittelstark
Garn in Rot-Weiß
Christbaumkugeln, Ø 4 cm
Sterne aus Birkenrinde, Ø 4,5 cm
Heißkleber

 

 

Gut zu wissen

Die vier Modelle werden in der gleichen Art gestaltet. Die weißen Pappestücke haben wir mit Gipsbindenstücken kaschiert. Dafür werden die Gipsbinden in handliche Stücke geschnitten. Da das eine etwas staubige Angelegenheit ist, ist es empfehlenswert, in einem leeren Karton zu schneiden, der das Gipsmehl auffängt.

Jedes einzelne Stück kurz in eine Schüssel mit Wasser tauchen und auf die Pappe auflegen. Achten Sie darauf, dass kein Wasser auf die noch nicht benutzten Gipsstücke tropft, da sich einmal ausgehärteter Gips nicht mehr aufweichen lässt. Der Gips bindet nach recht kurzer Zeit ab, benötigt dann aber einige Stunden um ganz durchzutrocknen. Bis das Abbinden einsetzt, benötigt der Karton, der durch das Wasser weich geworden ist, eventuell etwas Halt. Man kann ihn in dieser Zeit aber auch gut nach den eigenen Vorstellungen formen. Das Elchgeweih beispielsweise wirkt ausdrucksstärker, wenn es auf diese Weise geformt wird und nicht ganz platt bleibt.

Der jeweils in den Materiallisten aufgeführte lange Kartonstreifen sollte so zugeschnitten werden, dass die Kartonwellen längs verlaufen. Nur so bietet er dauerhaft ausreichend Stabilität. Er wird mit drei Knicken zu einem Dreieck geknickt, sodass man die beiden unteren Abschnitte mit Heißkleber aufeinanderkleben kann. Den Neigungswinkel des Kopfes können Sie auf diese Weise selbst bestimmen. Der so angefertigte Ständer wird mit Heißkleber auf das Holzscheit geklebt. An dem Pappdreieck werden die Kopfstücke befestigt.

Bei jeder Figur stellen Holzknöpfe die Augen dar. Das Jutegarn wird durch die Löcher gefädelt und auf der Rückseite verknotet. Die vorbereiteten Knöpfe werden mit Heißkleber auf den Gesichtern angebracht.

Für die Accessoires, wie beispielsweise den Schal, die Mütze oder die Fröbelsterne, kann man Lieblingsstücke basteln, stricken, häkeln oder natürlich fertige Dinge verwenden. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und fertigen Sie an, wozu Sie Lust haben.

 

 

VorlageN

Zum Ausdrucken klicken Sie einfach auf die Grafik. Sie öffnet sich in einem neuen Browserfenster in der vollständigen Größe. Mit der Tastenkombination Strg+P bzw. Ctrl+P starten Sie den Druckvorgang. Bitte vergrößern oder verkleinern Sie  gegebenenfalls die Vorlage auf das angegebene Maß.

 

 

Einkaufen

Für diese Idee haben wir Ihnen alle aktuell verfügbaren Materialien in unserem Internetladen zusammengestellt:
>> shop.butterer.com