Oh du fröhliche

 

 

Oh du fröhliche

ein Weihnachtsgruß zum Aufhängen und Dranhängen

 

 

Material

verschiedene Tonkartons in Grüntönen
Tonpapier in Birkengrün, 2,5 cm x 12 cm
Tonkarton Glimmer in Barockgold
Stempel 21921: Schöne Weihnachten
Tuschestempelkissen in Grün
Motivlocher Stern, 35 mm
selbstklebende Kristalle in Hellgrün, Ø 5 mm
selbstklebende Halbperlen in Gold, Ø 2 mm
Holzspatel, 15 cm lang, 2 cm breit
Glöckchen in Gold, 2 cm
Messingdraht, Ø 0,3 mm
Prickelnadel
extrastarkes doppelseitiges Klebeband, 6 mm breit
alternativ: Alleskleber Kittifix (für die liegende Variante mit den locker aufgeklebten Papierstreifen)

 

 

Schritt für Schritt

1 Stechen Sie mit der Prickelnadel in den Holzspatel oben und unten ein kleines Loch. Damit das Holz nicht springt, legen Sie es fest auf dem Tisch auf, am besten auf der Schneidematte oder auf einem Holzbrett. Falls trotzdem mal eines springt, kann man es immer noch für ein Modell ohne Aufhängung verwenden, zum Beispiel als Deko eines Geschenkpakets.
2 Kleben Sie einen etwa 12 cm langen Streifen Klebeband auf den Holzspatel und entfernen Sie die Abdeckfolie. Nun Stück für Stück die Papierstreifen befestigen. Der unterste Streifen ist etwa 11 cm lang.
3 Auf die Rückseite des so vorbereiteten Baums die Vorlage legen, die Außenkanten anzeichnen und mit einer Schere nachschneiden.
4 Stempeln Sie den Schriftzug und schneiden Sie das Schildchen freihand wie abgebildet ungefähr auf das angegebene Maß zu.
5 Stechen Sie mit der Prickelnadel ein Loch in den ausgestanzten goldenen Stern und in das Textschild und befestigen Sie beide Teile mit einem Stück Messingdraht, das später auch als Aufhängung dient, am Holzspatel.
Wenn das Loch nicht ganz zentriert ist, kann es sein, dass der Stern und das Schild nicht in der gewünschten Position hängen. Helfen Sie dann einfach nach mit einem kleinen Stück Klebeband.
6 Zum Schluss bringen Sie das Glöckchen an und dekorieren den fertigen Weihnachtsbaum mit den Halbperlen und den Kristallen.

 

 

Gut zu wissen

Für die Variante in der Mitte haben wir kein Klebeband verwendet. Entweder würden zwischen den Papierstreifen klebrige Stellen sichtbar bleiben oder man müsste kleine Stücke verwenden auf jedem Streifen, was uns zu mühsam war. Wir haben uns für Kittifix entschieden und die Streifen damit auf dem Holzspatel befestigt. Zwar muss man dann die Trockenzeit abwarten, aber insgesamt geht die Arbeit im Wortsinn flüssiger von der Hand.

 

 

Unser Tipp für Sie

Eigentlich hatten wir die Idee, dass diese Weihnachtsbäume im Mustermix und in kunterbunten Kreidefarbtönen erstrahlen könnten. Doch dann hatten wir tatkräftige Hilfe einer Siebenjährigen. Und in diesem Alter steht kompromisslos fest: Tannenbäume sind grün! Was war das überhaupt für eine Frage? Und wie es so oft ist: Am Ende sind wir nun selbst begeistert von den grünen Weihnachtsbäumen, die wir so gar nicht im Kopf hatten.
Sollten Sie also selbst den Gedanken haben, man könnte den Baum doch auch in einer trendigen Farbvariante umsetzen statt in traditionellem Grün: Nur zu, aber fragen Sie erst gar nicht …

 

 

Vorlage

Zum Ausdrucken klicken Sie einfach auf die Grafik. Sie öffnet sich in einem neuen Browserfenster in der vollständigen Größe. Mit der Tastenkombination Strg+P bzw. Ctrl+P starten Sie den Druckvorgang. Bitte vergrößern oder verkleinern Sie  gegebenenfalls die Vorlage auf das angegebene Maß.

 

 

Einkaufen

Für diese Idee finden Sie alle Materialien in unserem Internetladen. Sie stecken allerdings in unterschiedlichen Kategorien. Am einfachsten zum Ziel kommen Sie, wenn Sie die Suchefunktion nutzen.
>> shop.butterer.com